BuFaK Sommersemester 2016

Am vergangenen Wochenende tagte die 62. Bundes-Fachschaften-Konferenz (BuFaK WiSo) im entfernten, norddeutschen Bremerhaven. Auch zu dieser entsendete unsere Fachschaft eine Vertretung als Repräsentation der Studierenden unseres Fachbereiches. Diese bestand aus Sabrina, Rafael und Dominik.

Rafael, Sabrina, Dominik

Rafael, Sabrina, Dominik

Die Hauptgründe für die Entsendung und die damit einhergehende Partizipation an der BuFaK waren einerseits die Förderung und der Ausbau der Kommunikation mit Fachschaften der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften anderer Universitäten und Hochschulen Deutschlands und andererseits die damit einhergehende Wissensübertragung und der Informationsaustausch mit eben jenen. Hierzu nahmen die Entsandten an diversen Workshops und Barcamps teil. Letztere fokussieren sich nicht, wie es der Name vermuten lässt, auf den Verzehr von alkoholischen Genussmitteln sondern darauf, Positionspapiere, welche die Meinungen der BuFaK zu gewissen Positionen artikulieren, im Diskurs zu erarbeiten und sich mit gewissen Problemstellungen zu beschäftigen. Erstere hingegen sind tendenziell eher als Vorträge zu gewissen Angelegenheiten zu interpretieren. Zu diesen Workshops, in welchen Sabrina, Rafael und Dominik partizipierten, gehörten unter anderem Sponsoring, Party und Systemakkreditierung / Mitwirkung an der Systemakkreditierung an der eigenen Hochschule.

Wir als Repräsentanten der Goethe Universität waren positiv von der BuFaK angetan. Wir konnten einige interessante Konzepte und Ideen für unseren Fachbereich mitnehmen und haben darüber hinaus neue regionale sowie überregionale Kontakte zu anderen Fachschaften schließen und bereits bestehende vertiefen können.

Veröffentlicht in Allgemein