Textmauern eingerissen – Die neue Homepage der Fachschaft

Neuer Glanz am Web-Himmel. Das neue Portal der Fachschaft-WiWi tritt am 14. März 2018 endlich ins Licht. Moderner, vielseitiger, interaktiver soll die Präsenz nun den 5600 Studierenden das bieten, was sie erwarten und brauchen. Nachdem die alte Homepage nunmehr Jahrelang an ein Bettlaken und nach einer Überarbeitung 2017 an ein geflicktes Bettlaken erinnert hat, haben sich die Zuständigen aus dem Ressort Kommunikation zum Semesterwechsel im Frühjahr 2018 etwas neues einfallen lassen.

Neues Layout

Ziel war es, die ehemaligen Textwände der Blogeinträge radikal zu reduzieren und in den Hintergrund zu verlagern. Stattdessen sollte die Fachschaftsarbeit viel transparenter nach außen getragen werden und das Unigeschehen in den Vordergrund rücken. Außerdem sollte für jede/n etwas dabei sein, mit dem er/sie sich identifizieren kann. Dazu dient die neue News-Page, auf der die Studierenden zuerst landen wenn sie wiwi-frankurt.de aufrufen. Sie bietet Platz für viele verschiedene Artikel auf die User dann schnell zugreifen können.

Neuer Inhalt

Viele ansprechende Themen, übersichtlich in Abschnitten aufgelistet und eine Sidebar mit interaktiven Elementen und weiteren Informationen, sollen Studis zum Wiederkommen animieren. Denn auch im Hintergrund hat sich etwas getan. Ein flexibles Redaktionsteam wird sich stufenweise um ein wachsendes Themenangebot bemühen und die Seite zu einem wertvollen Tool für jeden Studi am FB02 machen.

Neue Möglichkeiten für Besucher

Ab heute wird es erstmals Besuchern möglich sein, unter ausgewählten Artikeln eine Kommentarfunktion zu nutzen und so direkt mit dem Autor oder Redaktionsteam in Verbindung zu treten. Benutzer können dazu immer und in jedem Fall im Kontakt-Bereich der Seite, eine Nachricht an die Verfasser absetzen. Diese Funktion soll auch zur Aufnahme von Themenvorschlägen dienen, falls unseren Studis ein Thema unter den Nägeln brennt.

Auch nach dem Launch wird das Ressort an Verbesserungen arbeiten. Alles in allem hoffen wir, dass sich die Arbeit gelohnt hat!